unser Vorgehen

Schritt 1

Nulltes-Gespräch
Im ersten Schritt klären wir die gemeinsame Arbeitsbasis. Unverbindlich und kostenfrei für 30 Minuten. Mit "einer Nacht drüber Schlafen" entscheiden Sie sich für oder gegen eine Zusammenarbeit. "Was brauchen wir voneinander, um zu entscheiden, ob wir zielführend zusammen arbeiten können und wollen?"
Auch als Video-Beratung mit Online-Support möglich.

Schritt 2

Zielklärung
Hier klären wir, was genau erreicht werden soll. Welche Ziele werden angestrebt? Warum? Und Wozu? Mit welchen Auswirkungen ist zu rechnen? Auf was wird bereits aufgebaut? Sie merken, Fragen über Fragen, denn je präziser definiert ist, wohin die Reise gehen soll, je effizienter der Weg.

Schritt 3

Lösungspfad
Methodisch geleitet gehen Sie Ihren Pfad zur passenden Lösung. Als Coach unterstützen wir das Gehen, die Richtung bestimmen Sie. Wenn gewünscht, unterstützen wir die Analyse wie etwa dem "Team-Klima-Inventar" oder mit dem "Profiler of Personality". Was gilt es methodisch geleitet anzugehen? Welcher rote Faden ist sinnvoll?


Beispielbericht-A
Beispielbericht-B

Schritt 4

Ergebnissicherung
Erfolgsmuster sichern, neue Erkenntnisse stabil nutzen und über Ergebnisse freuen ist Teil dieser Phase. Wir geben unser Methodenwissen weiter, damit Sie auch in Zukunft damit Arbeiten können. Wie sichern Sie die Ergebnisse und Erfolgsmuster?

Schritt 5

Transfersicherung
Den Prozess legen wir bereits so an, dass der Transfer unterstützt wird. Aber manchmal sclägt bei uns allen der "Organisationale Schweinehund" zu. Da hilft es, wenn wir nach rund 1/2 erneut sehen oder hören. Wie stabil sind die guten Ergebnisse und Erkenntnisse?

exemplarische Anlässe

1 KARRIERE PLANEN

Das Wozu geht dem Wohin voraus. Keine Lust mehr? Ausgebrannt? Gekündigt? Bei diesen Fragen suchen wir zusammen mit Ihnen nach einer neuen Orientierung. Dies bedeutet, Optionen zu öffnen, Szenarien durchzuspielen und einen neuen Schritt zu gehen.

2 BURNOUT VERMEIDEN

Gutes Zeitmanagement setzt wirksames Selbstmanagement voraus. Im Grunde brauchen wir bei dem Thema nur zwei Begriffe „Effizienz“ und „Effektivität“. Dabei übersetzen wir dies mit „Die Dinge richtig tun und die richtigen Dinge tun.“ Damit ist der Weg aus dem Hamsterrad vorgezeichnet. Gehen müssen Sie selbst – die ersten Meter mit unserer Wegbegleitung, die bei dem Thema auch bedeutet, Verbindlichkeit zu überwachen.

3 ENTSCHEIDUNGEN VALIDIEREN

Reife Entscheidungen brauchen Herz und Verstand. F. Malik bemerkte trefflich, auf die Frage, woran man eine Führungskraft erkenne: "Sie entscheidet." Wenn Sie vor einer relevanten Entscheidungssituation stehen, können wir durch geeignete Methoden die Güte Ihrer Entscheidung erhöhen. Das finale Denken – einen Entschluss bis zum Ende durchzudenken oder die Methode Gegenwind (vgl. ManagerSeminare, 2007) können unterstützen.

4 MITARBEITER FÜHREN UND MOTIVIEREN

Motivation Möhre wird den Menschen nicht gerecht. Wenn Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter ermöglichen wollen, greifen einfache Motivationstricks zu kurz. Es geht um echtes Interesse für den anderen Menschen. Jeder wird von seinen Basismotiven beeinflusst; diese zu erkennen und zielorientiert zu nutzen hat sich als wertvoll herausgestellt.

5 UMBRÜCHE UND KRISEN MEISTERN

Uns steht das Wasser bis zum Hals. Umbrüche oder Krisen gehören zur menschlichen Entwicklung ebenso dazu wie der Gegenpol Konstanz und Erfolge. Die einseitige Betonung und Panikmache einer Krise unterstützt den bekannten Effekt der sich „selbst erfüllenden Prophezeiung“. Ebenso wenig zielführend ist das Prinzip „Augen zu und durch“, was viele Unternehmenslenker aus Selbstschutz gerne an den Tag legen.

6 PERSÖNLICHE WIRKUNG ERHÖHEN

Zu wissen "Wofür stehe ich?" ist die wichtigste Orientierung in der Führungsarbeit. Seine eigenen mission statements zu formulieren und diese unter Berücksichtigung der Organisationskultur angemessen zu symbolisieren ist eines der Schlüsselfaktoren für Führungserfolg. Durch den kritischen Sparringspartner wird das eigene Profil scharf bevor es scharf geschaltet wird.

Coachs und Organisationsberater

Die Profile der Coachs und Organisationsberater geben einen ersten Einblick. Unsere Lösungspartner arbeiten auf Augenhöhe nach den Qualitätsstandards des Deutschen Bundesverbands Coaching (DBVC). In einem unverbindlichen Vorgespräch klären Sie Ziele und Arbeitsbasis. Wir nennen das den „Chemiecheck“.


Für alle Fragen rund um Buchung und Organisation steht Ihnen Frau Zumstrull unter Telefon 0541 580 29 495 oder per E-Mail zur Verfügung