Unsere Grundüberzeugung
Wir können nicht alles sein, was wir sein wollen - aber weit mehr, als wir bereits sind. Das gilt für Individuen ebenso wie für Institutionen. Dabei entwickeln wir uns mit dem Fokus unserer Aufmerksamkeit. Versöhnen, Annehmen und Rückschläge als Teil von Entwicklung akzeptieren gehört ebenso dazu wie Kraftquellen freisetzen und über sich hinauszuwachsen. Das Ziel dabei ist mehr Selbstverantwortung, Motivation und Gesundheit. Denn wir glauben zu tiefst an ein Wirtschaftssystem, das dies ermöglicht und gerade deshalb nachhaltig erfolgreich ist. Wir arbeiten mit Menschen in Organisationen in anspruchsvollen Situationen. Die Maxime dabei: Erhöhe die Zahl der Möglichkeiten.

Unser Trüffelschweinprinzip
Uns wird nachgesagt, dass wir Lösungen freilegen und Aspekte sichtbar machen, die sonst im Untergrund geblieben wären. Dabei engagieren wir uns mit Leidenschaft, ohne den Blick von außen zu verlieren. Dies gepaart mit Humor und einem Augenzwinkern. Das hat uns den Spitznamen »Trüffelschweine« eingebracht. Daher ist »Theo Trüffel« auch unser Maskottchen.

Das können Sie erwarten:

  • Diskretion und Vertraulichkeit
  • Leidenschaft für Ihr Anliegen
  • Regelmäßige Supervision
  • Kontinuierliche Qualifizierung
  • Neutrales Spiegeln
  • Eigene Sichtweisen als Angebote

Das brauchen wir von Ihnen:

  • Anliegen deutlich einbringen
  • Ziele definieren
  • Neue Impulse aufgreifen
  • Neue Erkenntnisse ausprobieren
  • Am Ball bleiben bei gewünschten Veränderungen
  • Aktives Arbeiten

Werte und Qualitäten

Praktisch sind wir mit Captain Kirk groß geworden: »Ich glaube nicht an ausweglose Situationen.« Theoretisch prägen uns systemische Modelle (von Schlippe, König/Volmer), die wir als Grundlage nutzen. Systemisch bedeutet für uns, keine »Mafiaformulierungen« zuzulassen, die Sie vermutlich auch kennen: „Das war schon immer so!“ oder „Herr Müller ist faul!“. Damit zementieren wir unnötig den aktuellen Zustand. Uns geht es darum, Flexibilität zu erhöhen.

Die Qualitätsstandards des Deutschen Bundesverbands Coaching (DBVC) sind für uns verbindlicher Standard. Ziel des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC) ist die Professionalisierung der Coaching-Branche und die Förderung und Entwicklung des Coachings in Praxis, Forschung und Lehre, Aus-, Fort- und Weiterbildung. Qualität erfassen und entwickeln ist Teil des Selbstverständnisses.

Der Dialog mit dem wissenschaftlichen Beirat Prof. Arist von Schlippe, die Unterstützung von wissenschaftlichen Arbeiten, kontinuierliche Reflexion durch Supervision und der Austausch mit Praxis und Forschung gehören für mich dazu. Das alles mit einem Ziel: Bestmögliche Prozesse für bestmögliche Ergebnisse! Das alles geht für uns nur mit Leidenschaft für Menschen in Organisationen.